Hüseyin M. aus Braunschweig aus türkischer U-Haft entlassen

Braunschweig  Der Prozess wird allerdings am 9. April fortgesetzt. Der Braunschweiger soll Präsident Erdogan beleidigt haben.

Ein türkischer Polizist bewacht in Istanbul einen Platz.

Ein türkischer Polizist bewacht in Istanbul einen Platz.

Foto: Matthew Aslett / dpa

Der in der Türkei wegen Präsidentenbeleidigung angeklagte Hüseyin M. wird aus der U-Haft entlassen und darf zurück nach Braunschweig reisen. Das entschied das Landgericht in Ankara am Donnerstag.Der Prozess wird allerdings fortgesetzt. Der nächste Termin ist für den 9. April 2019 angesetzt. Das...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: