Zehntausende demonstrieren gegen Umbenennung Mazedoniens

Athen  In der griechischen Hauptstadt Athen haben Zehntausende Nationalisten gegen das Mazedonien-Abkommen protestiert. Es gab Verletzte.

Molotow-Cocktails verursachten kleinere Feuer bei den Demonstrationen in Athen.

Molotow-Cocktails verursachten kleinere Feuer bei den Demonstrationen in Athen.

Foto: Angelos Tzortzinis / dpa

In Athen ist es wegen des Mazedonien-Streits zu Ausschreitungen gekommen. Zehntausende waren am Sonntag auf die Straße gegangen, um gegen ein Abkommen zu demonstrieren, das den Jahrzehnte währenden Namensstreit beendet. Die Organisatoren sprachen von 100.000 Teilnehmenden, die Polizei ging von...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: