Hans-Georg Maaßen könnte ein Disziplinarverfahren drohen

Berlin  Ex-Verfassungschutzchef Maaßen droht nach seiner umstrittenen Rede Ärger. Das Innenministerium prüft disziplinarrechtliche Schritte.

Hans-Georg Maaßen.

Hans-Georg Maaßen.

Foto: Michael Kappeler / dpa

Er sprach von „linksradikalen Kräften in der SPD“, sich selbst nannte er Kritiker einer „naiven und linken Ausländer- und Sicherheitspolitik“. Die Abschlussrede von Hans-Georg Maaßen als Präsident des Verfassungsschutzes sorgte für viel Wirbel – und zieht anscheinend Konsequenzen nach sich. Wie...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.