Ortsrat will Nordstraße in Vechelade verbessern

Vechelde.  Die Straße soll im nächsten Jahr mit einer neuen Deckschicht versehen werden. um fit zu sein für den Verkehr aus dem Gebiet „In den Kühläckern“.

Mit einer neuen Deckschicht soll laut Ortsrat die Nordstraße in Vechelade im nächsten Jahr versehen werden.

Mit einer neuen Deckschicht soll laut Ortsrat die Nordstraße in Vechelade im nächsten Jahr versehen werden.

Foto: Archiv

Einen zusätzlichen Wunsch bringt der Ortsrat Vechelde/Vechelade zum Gemeindehaushalt für das kommende Jahr vor: Die Nordstraße in Vechelade soll nach Meinung des Gremiums im kommenden Jahr eine neue Deckschicht erhalten – zu bezahlen hätte diese Straßenunterhaltung komplett die Gemeinde, die Anlieger müssten also keine Beiträge zahlen. Die Verkehrsregelungen für die Nordstraße (Tempo-30-Zone, Rechts-vor-links-Vorfahrtsregel) sollen laut Ortsrat unbedingt beibehalten werden.

Hintergrund für dieses Anliegen: Angesichts des Wohnbaugebiets „In den Kühläckern “ am Ostrand von Wahle mit 120 Bauplätzen wird der Vechelader Weg – die Hauptverkehrsstraße zu diesem Areal – im nächsten Jahr ertüchtigt. In der Fortführung des Vechelader Wegs müsse aber auch die Nordstraße in Vechelade verbessert werden, argumentiert der Ortsrat.

Im Verwaltungsentwurf zum Haushalt 2021 bereits aufgeführt sind:

• 220.000 Euro für den Ausbau der Nebenanlagen (etwa Parkmöglichkeiten an der Westseite) der Sophientaler Straße in Vechelde.

• 300.000 Euro als Zuschuss für die Sportvereine MTV und Arminia Vechelde für den Umbau des Umkleidetrakts/des Vereinsheims im Auestadion in Vechelde.

• 142.000 Euro für die Kapatitätserweiterung für die Besucher der Friedhofskapelle in Vechelde.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder