Ilsede bekommt 860.000 Euro vom Land Niedersachsen

Peine.  Das Geld wird laut dem Peiner SPD-Landtagsabgeordneten Matthias Möhle für den Bau des Feuerwehrhauses in Groß Ilsede verwendet.

Dieser Kinderspielplatz am Handorfer Weg in Groß Ilsede soll für das Feuerwehrhaus weichen.

Dieser Kinderspielplatz am Handorfer Weg in Groß Ilsede soll für das Feuerwehrhaus weichen.

Foto: Archiv

38 besonders finanzschwache Kommunen in Niedersachsen erhalten noch in diesem Jahr Bedarfszuweisungen wegen besonderer Aufgaben – darunter die Gemeinde Ilsede : Das berichtet der Peiner SPD-Landtagsabgeordnete Matthias Möhle. Insgesamt seien rund 19 Millionen Euro vorgesehen. Das Niedersächsische Innenministerium setzt mit den Bedarfszuweisungen wegen besonderer Aufgaben das 2018 begonnene Programm im dritten Jahr fort. Das Volumen liegt im Vergleich zum Vorjahr noch einmal um etwa eine Million Euro höher.

Gefördert werden im Verfahren 2020 notwendige Investitionen auf kommunaler Ebene im Bereich Brandschutz und Hilfeleistung. Neben Baumaßnahmen an Feuerwehrgebäuden sind dies die Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen und Brandschutzmaßnahmen in öffentlichen Einrichtungen. Berücksichtigt wurde laut Möhle auch die Gemeinde Ilsede, die für den Bau des Feuerwehrhauses in Groß Ilsede eine zusätzliche Finanzzuweisung des Landes in Höhe von 860.000 Euro : Im nächsten Jahr sind für den Neubau Kosten von 1,3 Millionen Euro vorgesehen, in diesem Jahr sind dafür 300.000 Euro im Haushalt aufgeführt.

„Die Investitionen sind für alle Bürger lebensnotwendig“

Möhle sagt: „Ich freue mich sehr, dass das Land gerade die finanzschwachen Kommunen mit einem solch hohen Betrag unterstützen kann. Damit können auch diese Gemeinden notwendige Investitionen in einem Bereich tätigen, der für alle Bürger lebensnotwendig ist. Eine Unterstützung ist notwendig, zumal in diesem Kernbereich pflichtiger Selbstverwaltung ansonsten kaum Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung durch Zuwendungen bestehen. Damit können die Bürger vor Ort notwendige Maßnahmen endlich umsetzen.“

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder