Polizei Peine

Auto überschlägt sich im Kreis Peine – und kracht gegen Baum

Auf der B494 zwischen Hohenhameln und Clauen überschlug sich ein Auto.

Auf der B494 zwischen Hohenhameln und Clauen überschlug sich ein Auto.

Foto: Polizeikommissariat Peine

Hohenhameln.  Auf der Bundesstraße bei Hohenhameln kam der Fahrer von der Straße ab. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Unfallursache ist noch unklar.

Ein Verkehrsunfall hat sich am Donnerstag, 4. August, gegen 14.30 Uhr auf der Bundesstraße 494 zwischen Hohenhameln und Clauen ereignet. Der Rettungsleitstelle wurde gemeldet, dass sich ein Auto überschlagen hat, teilt die Polizei mit. Aus bislang unbekannter Ursache kam der 58-Jährige aus dem Landkreis Hildesheim mit seinem Ford Kuga nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto rutschte in den Graben, kollidierte mit einem Baum und blieb auf der Fahrerseite liegen.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und durch den Rettungsdienst zur weiteren medizinischen Versorgung ins Klinikum Hildesheim gebracht. Der Ford wurde so stark beschädigt, dass er mit einem Kran aus dem Graben geborgen werden musste. Die geschätzte Schadenssumme beläuft sich auf 25.000 Euro.

Mobiler Blitzer mit Farbe besprüht

Unbekannte haben am Wochenende die Glasscheibe eines mobilen Blitzers auf der Breiten Straße in Vechelde mit Farbe besprüht. Hierdurch war die Funktionalität des Gerätes nicht mehr gewährleistet und eine Geschwindigkeitsüberwachung war nicht mehr möglich, teilt die Polizei mit. Nun wird die Schadenshöhe ermittelt.

Mehr aus dem Kreis Peine:

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder