Gauck fordert in Peine politische Toleranz

Peine.  Der frühere Bundespräsident lobt die Verfassung des Landes. Er möge weder Rechtsaußen noch Kommunisten. Als Demokrat müsse man sie aber ertragen.

Kämpferisch: Bundespräsident a. D. Joachim Gauck in den Räumen der Bundesgesellschaft für Endlagerung in Peine.

Kämpferisch: Bundespräsident a. D. Joachim Gauck in den Räumen der Bundesgesellschaft für Endlagerung in Peine.

Foto: Henrik Bode

„Ich finde Kommunisten schrecklich, und ich finde Menschen schrecklich, die rechts außen stehen.“ Wo Joachim Gauck, Bundespräsident a. D., politisch steht, daraus machte er am Freitagabend in Peine keinen Hehl. Auf Einladung des Industrie- und Wirtschaftsvereins Peine sprach er in den Räumen der...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: