Giftköder – der Landkreis erklärt, wie man reagieren soll

Groß Lafferde.  Nach dem Fund bei Groß Lafferde sind besonders Hundebesitzer alarmiert. Die Attacken von Hundehassern sollten bei der Polizei angezeigt werden.

Eine Warnung des Tierschutzbundes an Hundehalter mit einem Plakat (hier vor einiger Zeit am Ölper See in Braunschweig).

Eine Warnung des Tierschutzbundes an Hundehalter mit einem Plakat (hier vor einiger Zeit am Ölper See in Braunschweig).

Foto: Archiv / Rudolf Flentje

In der vergangenen Woche entdeckte eine Hundebesitzerin beim Gassigehen am Waldrand vor Groß Lafferde (in Verlängerung der Straße Zum Lafferder Busch) einige verstreute Fleischreste. Direkt daneben lagen Klammern für einen Hefttacker. Die Hundebesitzerin hatte alles eingesammelt und auf Facebook von ihrem Fund berichtet. Doch man kann noch mehr machen. Fabian Laaß, Sprecher des Landkreises Peine, teilte auf Nachfrage unserer Zeitung...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder