Unbekannter knackt milliardenschweren Mega-Jackpot in USA

New York  Die Wahrscheinlichkeit lag bei 1 zu 303 Millionen: Ein bisher unbekannter Lottospieler hat in den USA den zweitgrößten Jackpot in der Geschichte der Lotterie Mega Millions geknackt. Er oder sie wird künftig ein paar Sorgen weniger haben.

Ein Lottospieler kauft Mega Millions Lotterielose an einem Kiosk. (Archivbild).

Ein Lottospieler kauft Mega Millions Lotterielose an einem Kiosk. (Archivbild).

Foto: dpa

Ein bisher unbekannter Lottospieler aus dem US-Staat Michigan hat bei der Freitagsziehung den milliardenschweren Jackpot der US-Lotterie Mega Millions geknackt. Der oder die Glückliche könne nun eine Summe von 739,60 Millionen Dollar (fast 608 Millionen Euro) kassieren, teilte die Lotterie auf ihrer Webseite am frühen Samstagmorgen mit.

Der mit einer Milliarde Dollar gefüllte Jackpot sei der zweitgrößte in der Geschichte von Mega Millions gewesen, hieß es weiter. Das Glückslos war demnach das einzige, das alle sechs Nummern - 4,26,42,50,60 und 24 - richtig hatte. Der US-Sender NBC berichtete, die Wahrscheinlichkeit dafür habe bei 1 zu 303 Millionen gelegen.

© dpa-infocom, dpa:210123-99-139473/2

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder