Navi-Irrfahrt: Italiener will nach Rom und landet in NRW

Berlin  Ein Mann will nach Rom fahren, sein Navigationssystem bringt ihn jedoch nach Deutschland. Er steigt aus, sein Auto rollt weiter.

Auf sein Navigationssystem sollte man sich nicht blind verlassen: Ein Fahrer landete am Freitagmorgen in Deutschland statt in Italien.

Auf sein Navigationssystem sollte man sich nicht blind verlassen: Ein Fahrer landete am Freitagmorgen in Deutschland statt in Italien.

Foto: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Eigentlich wollte er einen Ausflug in die ewige Stadt in Italien machen – sein Auto führte ihn jedoch nach Rom in Nordrhein-Westfalen. Ein Italiener hatte sich vorgenommen mit seinem Auto von seinem Wohnort in Newcastle nach Rom zu fahren. Er gab das Ziel in sein Navigationssystem ein, startete...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: