Hurrikan „Michael“: Mindestens 16 Menschen gestorben

Miami/Washington  Hurrikan „Michael“ hat verheerende Schäden angerichtet. Rettungskräfte befürchten, weitere Tote in den Trümmerteilen zu entdecken.

Ein zerstörtes Gebäude in Panama City, Florida.

Ein zerstörtes Gebäude in Panama City, Florida.

Foto: JONATHAN BACHMAN / REUTERS

Mit tödlicher Zerstörungskraft hat Hurrikan „Michael“ die Südostküste der USA verwüstet. Einzelne Ortschaften wurden in weiten Teilen zerstört, Häuser stürzten ein, Bäume knickten reihenweise um. Hunderttausende Menschen waren ohne Strom.Die Katastrophenschutzbehörde im US-Bundesstaat Virginia...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: