Nachrichten des Tages

Das war der Montag: Das müssen Sie heute wissen!

Lesedauer: 3 Minuten
 Zwei Frauen sitzen bei sonnigem Wetter an einem Biertisch im Biergarten "Lindener Turm" auf dem Lindener Berg.

Zwei Frauen sitzen bei sonnigem Wetter an einem Biertisch im Biergarten "Lindener Turm" auf dem Lindener Berg.

Foto: Raphael Knipping / dpa

Braunschweig.  In Niedersachsen treten neue Corona-Lockerungen in Kraft und bei Eintracht-Braunschweig hat das Training begonnen.

In Niedersachsen gibt es ab heute neue Corona-Lockerungen. Mehr und mehr Menschen werden geimpft. Dabei sollte man darauf achten, bestimmte Medikamente nicht einzunehmen. Im Emsland hat ein Vater eine Dreijährige nach einem Unfall verletzt zurückgelassen und in Salzgitter fuhr ein Neunjähriger alleine Quad. Bei Eintracht-Braunschweig hat währenddessen das Training begonnen.

Neue Corona-Lockerungen in Niedersachsen

Eine Reihe zusätzlicher Lockerungen vor allem zu Kontaktregeln in der Corona-Pandemie treten heute in Niedersachsen in Kraft. Wo die Sieben-Tage-Inzidenz fünf Werktage hintereinander nicht über 10 lag, dürfen bis zu 25 Menschen in Innenräumen und bis zu 50 draußen zusammenkommen. Hinzukommen dürfen noch vollständig Geimpfte und Genesene sowie Kinder unter 14 Jahren. Haben alle Erwachsenen, die nicht vollständig geimpft oder genesen sind, einen negativen Test, können sich noch mehr Menschen treffen.

Diese Medikamente sollte man nach einer Corona-Impfung nicht nehmen

Ein pochender Schmerz an der Einstichstelle, Fieber, Schüttelfrost – nach der Corona-Impfung treten diese und andere Symptome bei vielen Menschen auf. Die Impfreaktionen können unangenehm sein, sind aber in der Regel ein Zeichen dafür, dass das Immunsystem reagiert. Betroffene sollten meist nicht gleich zu Medikamenten greifen, raten Expertinnen und Experten. Das könnte die Impfung abschwächen.

Vater lässt Dreijährige nach Unfall verletzt zurück

Ein Vater hat nach einem Autounfall in Twist (Landreis Emsland) seine dreijährige Tochter zurückgelassen. Das Kind sei mit leichten Verletzungen nahe der Unfallstelle an Ersthelfer übergeben worden, sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Ein 31-Jähriger, der laut der Sprecherin der Vater des Kindes ist, und ein 28 Jahre alter Mann flüchteten am Sonntagabend zunächst, seien aber bei einer größeren Suchaktion aufgegriffen worden.

Neunjähriger fährt in Salzgitter alleine Quad

Mit einem Quad hat die Polizei am Freitag gegen 18 Uhr ein neun Jahre altes Kind auf der Goerdeler Straße in Lebenstedt angetroffen. Das Kind habe das Fahrzeug unter Aufsicht des Vaters in Betrieb genommen. Der habe nun mit einer Strafanzeige zu rechnen.

Training bei Eintracht Braunschweig hat begonnen

Nach knapp 85 Minuten rief Eintracht Braunschweigs Cheftrainer Michael Schiele seine Mannschaft zusammen. Bei knackiger Sommerhitze hatte der Fußball-Zweitliga-Absteiger seine erste Trainingseinheit in Vorbereitung auf die neue Saison absolviert. Am Vormittag stand bereits der obligatorische Laktat-Test auf dem Programm. „Jeder ist motiviert. Auch die Jungs, die schon im vergangenen Jahr hier waren, sind mit Freude gekommen. Und mit Freude habe ich sie eben auch verabschiedet“, sagte Schiele im Anschluss an die Einheit im Eintracht-Stadion.

Niedrige Inzidenz in Braunschweig

Die Zahl der Neuinfektionen in Braunschweig bewegt sich knapp über Null. Am Sonntag meldet das Robert-Koch-Institut für Braunschweig eine Sieben-Tage-Inzidenz von 5,2. Welche Regeln in Braunschweig ab Montag gelten, erfahren Sie hier.

Das war am Samstag wichtig:

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder