Wolkiger Wochenstart in Niedersachsen – es bleibt meist trocken

Hannover.  Am Montag dominieren in Niedersachsen die Wolken – am Abend und am Dienstag soll es dann aber auflockern. Die Temperaturen erreichen bis zu 20 Grad.

Eine Frau wandert in Nähe der Talsperre Oderteich im Nationalpark Harz. Die neue Woche startet in Niedersachsen mit vielen Wolken.

Eine Frau wandert in Nähe der Talsperre Oderteich im Nationalpark Harz. Die neue Woche startet in Niedersachsen mit vielen Wolken.

Foto: Julian Stratenschulte / dpa

Das Wetter in Niedersachsen startet mit vielen Wolken in die neue Woche. Vereinzelt ist auch Regen nicht auszuschließen, überwiegend bleibt es allerdings trocken, wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Montagmorgen mitteilte.

Zum Abend hin lockern die Wolken verbreitet auf. Die Temperaturen liegen bei 14 Grad an der Küste und 20 Grad im südlichen Emsland und im Osnabrücker Raum. Der Wind weht in starken Böen, an der Küste sogar teilweise stürmisch aus Nordwest.

Nachts fallen Temperaturen auf 5 bis 10 Grad – Dienstag wird freundlicher

In der Nacht zum Dienstag fallen die Temperaturen auf 5 bis 10 Grad. Punktuell kann es in Bodennähe zu leichtem Frost kommen, stellenweise gibt es Nebelfelder.

Für den Dienstag erwarten die Meteorologen des DWD sonniges und trockenes Wetter. Östlich der Weser kann es anfangs noch einige Wolken geben, doch im Tagesverlauf setzt sich auch dort die Sonne durch. Die Temperaturen steigen auf 20 bis 23 Grad. Lediglich an der Küste bleiben die Höchstwerte knapp unter 20 Grad. /dpa

Was ab Montag gelockert wird: Hotels und Freibäder öffnen- neue Corona-Regeln treten in Kraft

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder