Weiter hoher Stundenausfall an den Schulen

Hannover.  Die „Unterrichtsversorgung“ bleibt unter 100 Prozent, steigt aber immerhin leicht. Das teilte das Kultusministerium in Hannover mit.

Schüler sitzen im Unterricht in einer Grundschule in Niedersachsen.

Schüler sitzen im Unterricht in einer Grundschule in Niedersachsen.

Foto: Foto: Peter Steffen / dpa

Die Lage an vielen niedersächsischen Schulen bleibt angespannt. Nach Angaben des Kultusministeriums liegt die sogenannte Unterrichtsversorgung im Landesschnitt mit 99,4 Prozent weiter unter 100 Prozent. Den höchsten Durchschnittswert erreichen Gymnasien mit 102,2. Grundschulen kommen auf 101,7...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: