Kommt die Wegfahrsperre für Alkoholisierte?

Braunschweig.  Der Verkehrsgerichtstag in Goslar diskutiert Alkohol-Wegfahrsperren. Der ADAC warnt vor Vorverurteilungen.

Ein Mann stellt ein elektronisches „Alkolock“-Gerät vor, das die Zündung außer Kraft setzt, wenn der Fahrer unter Alkoholeinfluss steht. Das Foto entstand in Wien. In anderen europäischen Ländern ist diese Form der Wegfahrsperre schon  in der Praxis angekommen.

Ein Mann stellt ein elektronisches „Alkolock“-Gerät vor, das die Zündung außer Kraft setzt, wenn der Fahrer unter Alkoholeinfluss steht. Das Foto entstand in Wien. In anderen europäischen Ländern ist diese Form der Wegfahrsperre schon in der Praxis angekommen.

Foto: Herbert Pfarrhofer / dpa

Der 57. Verkehrsgerichtstag in Goslar wagt in diesem Jahr erneut einen Vorstoß und diskutiert über Alkohol-Wegfahrsperren in Kraftfahrzeugen. Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR), Christian Kellner, fordert gegenüber unserer Zeitung, in Deutschland die...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: