Radon – die unsichtbare Gefahr aus der Tiefe

Braunschweig.  Niedersachsen hat ein Messprogramm für das natürliche radioaktive Gas gestartet. Auch Privathaushalte können kostenlos daran teilnehmen.

Eine Radonbelastung von 49 Becquerel pro Kubikmeter misst ein Radonmessgerät in einem Keller.

Eine Radonbelastung von 49 Becquerel pro Kubikmeter misst ein Radonmessgerät in einem Keller.

Foto: Hendrik Schmidt / dpa

Die Strahlung, die die Deutschen am meisten beunruhigt, ist die Radioaktivität aus Kernkraftwerken. Gleichzeitig haben die wenigsten jene Strahlenquelle auf dem Schirm, die am meisten zur Belastung der Deutschen beiträgt: das Radon. Das Gas aus der Gruppe der Edelgase entsteht durch radioaktiven...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: