Für Forelle und Co. kommt es auf den Sauerstoff im Wasser an

Braunschweig.  Angler sorgen sich wegen der anhaltenden Hitze um die Fische. Stehende Gewässer sind stärker gefährdet als Flüsse.

Die Bachforelle liebt sauerstoffreiches, kühles Wasser. Sie zählt zu den Fischen, die früher unter Sauerstoffmangel leiden als andere Arten.

Die Bachforelle liebt sauerstoffreiches, kühles Wasser. Sie zählt zu den Fischen, die früher unter Sauerstoffmangel leiden als andere Arten.

Foto: Vladimir Vitek / Kletr - Fotolia

Je flacher ein Gewässer, umso härter trifft die anhaltende Sommerhitze die darin lebenden Fische. Und der Stadtgraben in Wolfenbüttel ist ziemlich flach: Nur rund 1,80 Meter ist der Teich am Rande der Altstadt tief, sagt Udo Berger, der Vorsitzende des Angelsportvereins Wolfenbüttel, unserer...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: