Taylor Swift lässt bei Konzert heimlich ihre Fans scannen

Pasadena  Die Fans wussten nichts davon: Bei einem Taylor-Swift-Konzert wurden die Gesichter von Besuchern gescannt. Das hat einen guten Grund.

Taylor Swift wurde mehrfach Opfer von Stalking.

Taylor Swift wurde mehrfach Opfer von Stalking.

Foto: John Salangsang / dpa

Die Fans dachten, sie schauen sich Videos von Konzertproben an. Doch eine versteckte Kamera hinter einem Display filmte ihre Gesichter. Bei einem Konzert von Taylor Swift wurden offenbar die Besucher gescannt – ohne dass die etwas davon wussten. Das sagte der Sicherheitsexperte Mike Downing dem...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,60 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,90 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.