Tony Christie in Braunschweig: Nie ein Schwerenöter wie Tom Jones

Braunschweig.  Der Brite gibt in der Stadthalle ein ungewöhnlich vielseitiges, ergiebiges, solides, wenn auch kein überschäumendes Konzert.

Tony Christie wagt vor knapp 400 Zuschauern in der Braunschweiger Stadthalle einen mutigen Repertoire-Mix. 

Tony Christie wagt vor knapp 400 Zuschauern in der Braunschweiger Stadthalle einen mutigen Repertoire-Mix. 

Foto: Rüdiger Knuth

Beim ersten Song in der zweiten Hälfte legt eine Zuschauerin eine Rose auf die Bühne. Tony Christie nimmt sie nach dem Song lächelnd auf: „Für meine Frau? Sie sitzt hinten und trinkt Prosecco.“ Er erzählt von der goldenen Hochzeit im vergangenen Jahr – und von seinem 75. Geburtstag, fasst sich ans...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: