TV-Talk

"Hart aber fair": Plasberg hört auf – Wer auf ihn folgt

TV-Moderator Frank Plasberg.

TV-Moderator Frank Plasberg.

Foto: Horst Galuschka/dpa

Berlin.  Frank Plasberg hört nach fast 22 Jahren als Moderator von "Hart aber fair" auf. Wer in Zukunft durch die ARD-Polit-Sendung führen soll.

Frank Plasberg hört bei "Hart aber fair" auf. Nach fast 22 Jahren und knapp 750 Sendungen gibt er die Moderation nun ab. Im November wird der 65-Jährige durch seine letzte Ausgabe der ARD-Polit-Sendung führen.

"Wenn man so lange mit einer Sendung gereist ist, will man auch, dass sie sich weiter entwickelt. Und dafür ist jetzt der richtige Zeitpunkt", sagte Plasberg, der mit "Hart aber fair" zahlreiche Preise gewann. Er will dem TV-Talk aber als Zuschauer treu bleiben.

"Hart aber fair": Louis Klamroth löst Plasberg ab

Laut Westdeutschem Rundfunk (WDR) steht die Nachfolge bereits fest: Der Schauspieler und Journalist Louis Klamroth wird künftig die Moderation der Talkshow übernehmen. Der 32-Jährige soll voraussichtlich im Januar 2023 seinen neuen Posten antreten.

Jörg Schönenborn, WDR-Programmdirektor Information, Fiktion und Unterhaltung, kündigte weitere Änderungen für die Sendungen an, ohne jedoch ins Detail zu gehen.

(fmg)

Dieser Artikel erschien zuerst auf morgenpost.de.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de