RTL-Show

Aus bei „Let's Dance“: Jan Hofer kann nicht überzeugen

Lesedauer: 4 Minuten
Let's Dance 2021: Neues Jahr, neue Staffel

Let's Dance 2021: Neues Jahr, neue Staffel

Die neue Staffel der RTL-Tanzshow "Let's Dance" startete am 26.Februar. Mit dabei sind viele bekannte Gesichter, die gegeneinander antreten, um sich den Tanzpokal zu holen. Alle Fakten zur Show, sehen Sie im Video.

Beschreibung anzeigen

Köln  Zweimal schlechte Nachrichten bei „Let's Dance“: Wegen einer Verletzung musste eine Teilnehmerin pausieren – ein anderer schied aus.

  • Aus für den Ex-Tagesschau-Sprecher: Jan Hofer muss "Let's Dance" verlassen
  • In der siebten Folge unter dem Motto "Love Week" konnte er nicht überzeugen
  • Valentina Pahde sorgte dagegen für Euphorie bei der Jury

Nachdem er zum wiederholten Mal der am schlechtesten bewertete Prominente bei "Let’s Dance" war, reichte es diesen Freitag nicht mehr: Jan Hofer musste die RTL-Tanzshow in der siebten Folge verlassen. In den Wochen zuvor hatten noch so viele Zuschauende angerufen, dass der Ex-Tagesschau-Sprecher trotz schwacher Leistung jede Woche weiterkam.

Passend zum Motto "Love Week" hatte Jan Hofer gemeinsam mit seiner Tanzpartnerin Christina Luft einen Langsamen Walzer präsentiert – und den Tanz seiner Frau gewidmet. Im Vergleich zur vorangegangenen Woche war dabei laut Jury zwar eine Steigerung erkennbar – dennoch: Die anderen teilnehmenden Paaren waren deutlich stärker

Lesen Sie auch: "Let’s Dance": Wer die größten Chancen auf den Pokal hat

"Let's Dance": Jorge Gonzáles wird bei Jan Hofer streng

"Jan hat sein Bestes gegeben. Man hat das Gefühl, wenn du tanzt, dann weiß jeder, was für ein Mensch du wirklich bist", zeigte sich Jurorin Motsi Mabuse begeistert. Auch der sonst so strenge Joachim Llambi äußerte sich milde: "Du hast den Leuten gezeigt, es ist eine Liebeswoche." Mit-Juror Jorge González sah das etwas anders: "Du guckst in sein Gesicht und egal, was er tut, denkst du, oh, ist er süß. Im Vergleich zu den anderen Paaren ist es aber ein großer Unterschied."

Pech hatte am Freitag Ilse DeLange: Weil sie sich kurz vor der Show verletzt hatte, musste sie spontan ihre Teilnahme an der siebten Folge von "Let's Dance" absagen. "Ich weiß nicht, warum es weh tut, aber auf beiden Füßen stehen könnte ich nicht", so die 43-Jährige. Doch Moderator Daniel Hartwich versicherte, dass es in Ordnung sei, eine Woche auszusetzen. In Folge acht soll Ilse DeLange dann wieder auf dem Tanzparkett stehen.

Lesen Sie auch: "Let’s Dance" – Die Kandidaten und Profis der aktuellen Staffel

Schwache Performance von Ex-Prince Charming

Überraschend schlecht kam bei der Jury die Performance von Ex-"Prince Charming" Nicolas Puschmann an. Nach der Samba mit seinem Tanzpartner Vladim Garbuzow gab es viel Kritik von der Jury. Die Struktur habe gefehlt, kritisierte Joachim Llambi, es sei wohl nicht Puschmanns Tanz gewesen. Am Ende bedeutete das 23 Punkte.

Die beste Leistung zeigten gleich zwei Paare: Der isländische Ex-Fußballer Rúrik Gislason mit Renata Lusin sowie der Ehemann der Profitänzerin, Valentin Lusin gemeinsam mit Schauspielerin Valentina Pahde. Diese stellte außerdem einen Rekord auf: Noch nie zuvor hatte es in der Geschichte von "Let’s Dance" volle Punktzahl für einen Wiener Walzer gegeben. Die höchste Wertung hatte mit 29 Punkten bisher Sila Sahin vor acht Jahren erhalten.

"Let's Dance" - So liefen die vergangenen Folgen

Zweimal volle Punktzahl bei "Let’s Dance"

"Das war der beste Wiener Walzer ever, ever", war sich Motsi Mabuse nach dem Auftritt von Pahde sicher und verneigte sich vor dem Tanzpaar – mit der Zehner-Kelle in der Hand. Die beiden hätten bewiesen, dass man ohne Schnickschnack gut sein könnte, urteilte ihr Kollege Joachim Llambi und begründete damit die von ihm sehr selten vergebene volle Punktzahl.

Rúrik Gislason stellte in dieser Woche unter Beweis, dass er sein Formtief überwunden hat: Für seinen Chachacha gab es 30 Punkte. "Seine inneren Organe haben getanzt", fand Jorge González. Auch Joachim Llambi war überzeugt: "Du hast von der ersten bis zur letzten Sekunde alles gegeben."

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder