„Tatort“-Check: Kochen Junkies wirklich Schmerzpflaster aus?

Berlin  Im Münchner „Tatort“ will ein Eisbach-Surfer Geld als Drogendealer machen. Dafür kocht er den Wirkstoff aus Schmerzpflastern. Geht das?

Im neuen Münchner „Tatort“ ermitteln die Kommissare Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) und Ivo Batic (Miroslav Nemec) an der Eisbach-Welle im Englischen Garten.

Im neuen Münchner „Tatort“ ermitteln die Kommissare Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) und Ivo Batic (Miroslav Nemec) an der Eisbach-Welle im Englischen Garten.

Foto: BR/Hendrik Heiden / Wiedemann & Berg

Keine Suche nach dem Mörder, sondern nach verloren gegangenen Freunden: Der „Tatort“ aus München war etwas anders gestrickt als üblich – und für Kommissar Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) eine Reise in die Vergangenheit. Denn der verwundete Surfer, dessen Peiniger er und Kollege Batic (Miroslav...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: