Thomas Rühmann: „Ich hatte Bammel vor den OP-Szenen“

Leipzig  Hauptdarsteller Thomas Rühmann über 20 Jahre „In aller Freundschaft“, Kritik an medizinischen Details und Probleme mit weißen Kitteln.

Seit der ersten Folge dabei: Thomas Rühmann spielt Dr. Roland Heilmann in der ARD-Arztserie „In aller Freundschaft“.

Seit der ersten Folge dabei: Thomas Rühmann spielt Dr. Roland Heilmann in der ARD-Arztserie „In aller Freundschaft“.

Foto: dpa Picture-Alliance / Thomas Schulze / picture alliance / ZB

Die Ärzte-Saga „In aller Freundschaft“ ist ein TV-Dauerbrenner: Seit 20 Jahren kümmern sich die Ärzte der fiktiven Leipziger Sachsenklinik in der Krankenhausserie um ihre Patienten. Die ARD feiert ihr Erfolgsformat mit dem Spielfilm-Special „In aller Freundschaft – Zwei Herzen“ (26.10., 20.15 Uhr),...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.