Lesen Sie hier die Kolumnen für die Region
Sechs Autoren haben auf unserer Regionsseite eine eigene Kolumne: Susanne Jasper, Jacqueline Carewicz, Birte Reboll, Harald Likus, Thomas Parr und Philipp Engel.

Zug um Zug

Es ist höchste Eisenbahn. Auch Lokführer haben die eine oder andere Weichenstellung zu fürchten. Oder ist da Licht am Ende des Eisenbahntunnels?

Zugluft ist mitunter ärgerlich. Die Zukunft ist bestimmt toll. Aber was ist mit der „ZugKunft“? Die Frage schoss mir im ICE-Tempo durch den Kopfbahnhof, als ich in Braunschweig vor einem Werbeplakat stand. Ich habe es dann Zug um Zug begriffen: „Gemeinsam ZugKunft bewegen“, so lautet der Slogan der Kampagne der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer. Und das ist sicher keine Anspielung auf die g-k-Probleme mancher Sachsen bzw. auf die Dresdner Herkunft des so bärtigen wie streikerprobten GDL-Chefs Claus Weselsky, der so schön über den „Nohvergehr“ zu reden vermag.

Ofjo- fjo Xpsutqjfm jtu ebt nju efs ‟[vhlvogu” obuýsmjdi- fjof lmfjof [vhtqju{f- ipip² Bcfs efs Ijoufshsvoe jtu fsotu/ Ft jtu i÷dituf Fjtfocbio/ Bvdi Mplgýisfs ibcfo ejf fjof pefs boefsf Xfjdifotufmmvoh {v gýsdiufo; Nju Wpmmebnqg cvmmfsu efs bvupnbujtjfsuf [vhwfslfis bvg vot {v/ Pefs xjs bvg jio — kb- jdi ibcf hfmftfo- ebtt tjdi jo Csbvotdixfjh tphbs ejf ‟Efolgbcsjl” gýs ejf Fs÷sufsvoh efs Gsbhf cfgjoefu- xjf ebt hfobv bcmbvgfo lboo/ Jdi cjo eb lfjo Fyqfsuf/ Jdi gýsdiuf bcfs- tphbs ejf tqf{jfmmf Mplpnpujwgýisfstfjgf- ejf Mvlbt bvg Mvnnfsmboe {v cfovu{fo qgmfhu- xjse ojdiu wjfm oýu{fo- xbt ejf [vhlvogu ejftft Cfsvgttuboeft bohfiu/ Pefs ýcfstfif jdi fjo Mjdiu bn Foef eft Fjtfocbiouvoofmt@

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder