Zeitzeugen berichten: Geführte Gedenkwanderung zur Erinnerung an die Grenzabriegelung am 26. Mai 1952

Duderstadt Am 26. Mai 1952 begann die DDR mit der Abriegelung der 1 400 km langen innerdeutschen Grenze. Das Grenz- landmuseum Eichsfeld und die Heinz Sielmann Stiftung erinnern mit einer Gedenkwanderung an dieses Ereignis. Auf der geführten Wanderung treffen die Teilnehmer auf Zeitzeugen, die die...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: