Verbranntes Essen ruft Feuerwehr Helmstedt auf den Plan

Helmstedt.  Wegen einem Küchenbrand ist am Samstagabend die Feuerwehr Helmstedt ausgerückt. Im Theodor-Storm-Weg musste jedoch nur noch gelüftet werden.

Wegen angebranntem Essen rückte die Feuerwehr Helmstedt am Samstagabend aus. Glücklicherweise musste die betreffende Wohnung bloß gelüftet werden. (Symbolbild)

Wegen angebranntem Essen rückte die Feuerwehr Helmstedt am Samstagabend aus. Glücklicherweise musste die betreffende Wohnung bloß gelüftet werden. (Symbolbild)

Foto: Feuerwehr

Zu einem Küchenbrand ist die Feuerwehr Helmstedt am Samstag gegen 19 Uhr gerufen worden. Wie Alexander Weis von der Feuerwehr Helmstedt mitteilt, war der Einsatzort ein Mehrfamilienhaus im Theodor-Storm-Weg.

Angebranntes Essen löste den Alarm aus

„Vor Ort stellte der Einsatzleiter fest, dass angebranntes Essen die Ursache war“, schreibt Weis zur Ursache des Brandes. Das Gebäude sei bereits geräumt gewesen, das verbrannte Essen befand sich im Freien.

Die Feuerwehrkräfte unter Führung von Stefan Müller lüfteten die Wohnung. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich, so dass die Mannschaften in ihren zwei Einsatzfahrzeugen nach circa 30 Minuten wieder abziehen konnten.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder