Ducksteinfest in Königslutter abgesagt

Königslutter.  Die durchschnittlichen Besucherzahlen lägen beim Königslutteraner Ducksteinfest über 1000. Daher gilt das Fest als Großveranstaltung und ist untersagt.

Diese Biker sind im vergangenen Jahr von Sachsen-Anhalt nach Königslutter zum Ducksteinfest gereist.

Diese Biker sind im vergangenen Jahr von Sachsen-Anhalt nach Königslutter zum Ducksteinfest gereist.

Foto: (Archiv) Werner Gantz

Der Heimat- und Verkehrsverein Königslutter am Elm wird in diesem Jahr das traditionelle Ducksteinfest aufgrund der Bestimmungen zur Corona-Pandemie in Niedersachsen nicht durchführen können, teilt er mit.

Demnach ist es untersagt, Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern zu organisieren. Das Ducksteinfest habe in den vergangenen Jahren Besucherzahlen verzeichnet, die deutlich darüber lagen, teilt das Amt für Tourismus mit.

Der Vorstand des Vereins sei sich einig, dass der Schutz der Gesundheit im Vordergrund steht. „Wir freuen uns, alle Fans des Ducksteinbieres und guter Musik dann im nächsten Jahr auf dem Marktplatz in Königslutter am Elm wieder begrüßen zu können,“ wird Königslutters Bürgermeister Alexander Hoppe als Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins zitiert. Mitwirkende würden gesondert informiert werden. red

So war das Ducksteinfest 2019:

Die Ducksteinsause in Königslutter hat begonnen

Halbzeit beim Ducksteinfest in Königslutter

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder