Personensuche

Retter suchen im Harz nach verunglücktem Fallschirmspringer

Ein Hubschrauber der Polizei hat Montagnacht über Sieber bei Herzberg am Harz nach einem mutmaßlich verunglückten Menschen gesucht.

Ein Hubschrauber der Polizei hat Montagnacht über Sieber bei Herzberg am Harz nach einem mutmaßlich verunglückten Menschen gesucht.

Foto: Lars Fröhlich / FUNKE Foto Services (Symbol)

Herzberg.  Bei der Suchaktion im Bereich Herzberg-Sieber am späten Montagabend ist auch ein Polizei-Hubschrauber zum Einsatz gekommen. Was wir wissen.

Mehrere Rettungskräfte sowie ein Hubschrauber der Bundespolizei haben am späten Montagabend im Bereich Herzberg-Sieber nach einem möglicherweise verunglückten Fallschirmspringer gesucht.

Wie die Polizei Osterode auf Nachfrage unserer Zeitung weiter berichtet, wurde jedoch nichts gefunden. Wahrscheinlich habe es sich um einen Fehlalarm gehandelt.

Personensuche im nächtlichen Siebertal verläuft negativ

Einsatzkräfte von Feuerwehr, DRK, ASB und Polizei suchten von 21 Uhr bis etwa Mitternacht unter anderem die Gegend zwischen Gropenborn und Tiefenbeek im Siebertal im Harz ab, nachdem sich ein besorgter Anrufer gemeldet hatte. Die Suche verlief negativ.

Derartige Meldungen seien laut eines Gleitschirmvereins aus Goslar nicht ungewöhnlich, so die Polizei.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de