Polizei Goslar

Hund beißt Passanten in Bad Harzburg – Schwerer Motorradunfall

Am Badepark in Bad Harzburg hat ein Hundebiss am Sonntag für Aufregung gesorgt.

Am Badepark in Bad Harzburg hat ein Hundebiss am Sonntag für Aufregung gesorgt.

Foto: Mohssen Assanimoghaddam / dpa (Symbolfoto)

Bad Harzburg.  Bei dem Vorfall im Badepark bedrohte der Hundehalter den Passanten anschließend. Der Motorradunfall ereignete sich bei Bad Harzburg.

Im Bereich des Badeparks in Bad Harzburg hat am Sonntag gegen zehn Uhr ein Hund einen Passanten unvermittelt in den Oberschenkel gebissen. Der Passant zog sich durch den Hundebiss eine blutende Wunde zu, schreibt die Polizei.

Anschließend bedrohte der Hundehalter den Passanten noch. Es wurde die Polizei zu Ermittlungen hinzugerufen. Hier verweigerte der Hundehalter dann die Angaben seiner Personalien. Gegen den Hundehalter wurden diverse Anzeige gefertigt.

Lesen Sie weitere Polizeinachrichten aus Niedersachsen:

Schwerer Motorradunfall in Bad Harzburg – 46-Jähriger verletzt

Auf der Landesstraße 501 bei Bad Harzburg ist es am Sonntagnachmittag zu einem schweren Motorradunfall gekommen. Ein 46-jähriger Motorradfahrer befuhr mit seinem Krad die Straße aus Bad Harzburg kommend in Richtung Goslar. In Höhe der Rennbahn musste ein vor ihm fahrender Pkw-Fahrer verkehrsbedingt seinen Pkw abbremsen.

Infolge zu geringen Sicherheitsabstandes fuhr der Motorradfahrer auf den Pkw auf und überschlug sich mit seinem Motorrad. Durch den Überschlag wurde der Motorradfahrer schwer verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von 9000 Euro.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de