76-Jähriger starb bei Hausbrand im Harz – 13 Menschen gerettet

Clausthal-Zellerfeld.  Das Feuer brach am frühen Mittwochmorgen in einem Wohnhaus in Clausthal-Zellerfeld aus. Für einen Mann kam jede Hilfe zu spät.

Am frühen Mittwochmorgen ist bei einem Wohnhausbrand in Clausthal-Zellerfeld ein Mensch gestorben (Symbolbild).

Am frühen Mittwochmorgen ist bei einem Wohnhausbrand in Clausthal-Zellerfeld ein Mensch gestorben (Symbolbild).

Foto: Feuerwehr

Am frühen Mittwochmorgen ist bei einem Wohnhausbrand in Clausthal-Zellerfeld ein Mensch gestorben. Die Rettungskräfte retteten 13 weitere Menschen aus dem Haus – zwei davon sowie ein Angehöriger der Feuerwehr wurden verletzt. Das berichtet die Polizei.

Brand im Harz: Toter war wohl Hauseigentümer

Der Alarm ging demnach gegen 4.20 Uhr ein. Als Polizei und Feuerwehr an dem Haus in der Graupenstraße eintrafen, stand das Gebäude bereits in Flammen. Bei dem verstorbenen handelt es sich vermutlich um den 76-jährigen Hauseigentümer – bei dem die Reanimationsversuche der Rettungskräfte zu spät kamen.

Brandursache unklar

Zur Brandursache und zur Schadenshöhe kann die Polizei noch keine Angaben machen. 72 Feuerwehrleute bekämpften das feuer. feu

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder