Am Brocken havarierte „Eislok“ wieder auf der Strecke

Wernigerode.   Die Lok hatte sich am 8. Januar in einer Schneewehe festgefahren. Erst zwei Tage später hatten Arbeiter die Lok mit Muskelkraft freigeschaufelt.

Mitarbeiter der Harzer Schmalspurbahn (HSB) bemühen sich, in der Nähe des Bahnhofs Brocken eine Lokomotive wieder auf die Schienen zu setzen. Größere Schäden trug die Lok wohl nicht davon (Archivbild)

Mitarbeiter der Harzer Schmalspurbahn (HSB) bemühen sich, in der Nähe des Bahnhofs Brocken eine Lokomotive wieder auf die Schienen zu setzen. Größere Schäden trug die Lok wohl nicht davon (Archivbild)

Foto: Matthias Bein / dpa

Die tagelang auf dem Brocken eingeschneite Lok der Harzer Schmalspurbahnen ist nach einem Werkstattaufenthalt wieder auf der Strecke unterwegs. Bei den Untersuchungen seien keine größeren Schäden gefunden worden, teilte das Unternehmen am Montag in Wernigerode mit. Lok fuhr sich in Schneewehe...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: