Brand in Halberstadt: 70-Jähriger starb, 15 Menschen verletzt

Halberstadt.  Das Feuer brach am Freitagabend in einem Heim für betreutes Wohnen aus. Zahlreiche Bewohner müssen in Sicherheit gebracht werden.

Brandspuren sind an der Fassade eines Mehrfamilienhauses zu erkennen. Bei dem Wohnungsbrand ist ein 70-jähriger Mann ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, wurden 15 Menschen verletzt, acht von ihnen kamen ins Krankenhaus.

Brandspuren sind an der Fassade eines Mehrfamilienhauses zu erkennen. Bei dem Wohnungsbrand ist ein 70-jähriger Mann ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, wurden 15 Menschen verletzt, acht von ihnen kamen ins Krankenhaus.

Foto: dpa

Bei einem Brand in einem Heim für betreutes Wohnen in Halberstadt ist ein 70 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Der Bewohner starb noch vor Ort, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Acht Personen kommen in Klinikum

Bei dem Feuer am Freitagabend wurden insgesamt 15 Menschen verletzt, acht von ihnen kamen ins Krankenhaus. Es habe sich meist um Rauchgasvergiftungen gehandelt, sagte ein Polizeisprecher. Teils seien die überwiegend älteren Bewohner aber auch wegen Schocks und Erschöpfung vorsorglich ins Krankenhaus gebracht worden.

Brandursache ist unklar

Nach Angaben der Polizei brannte die Wohnung im dritten Stock des sechsstöckigen Plattenbaus in voller Ausdehnung. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Die Ursache des Feuers war zunächst unklar. Die genauen Untersuchungen dazu würden frühestens am Montag durchgeführt, sagte der Polizeisprecher. Auch zur Höhe des Sachschadens gab es zunächst keine Angaben. dpa

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder