Neues Beratungszentrum zu Inklusiver Schule im Schlossgarten

Gifhorn.  Lehrer, Schüler, Eltern und Landesschulbehörde finden hier eine zentrale Anlaufstelle für sonderpädagogische Fragen. Montag ist Eröffnungsfeier.

Im Behördenhaus im Schlossgarten 6 ist das neue RZI untergebracht.

Im Behördenhaus im Schlossgarten 6 ist das neue RZI untergebracht.

Foto: Christian Franz

Das Land Niedersachsen baut seine Regionalen Beratungs- und Unterstützungszentren Inklusive Schule (RZI) aus und schafft nun nicht nur im Emsland und in Salzgitter, sondern auch in Gifhorn einen neuen Standort. Auf der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten erhielt es Unterstützung durch den Landkreis, so hatte es der Kreistag 2019 beschlossen.

Am Montag wird das RZI im Schlossgarten 6 feierlich eröffnet

Nun steht fest, wo und wann Eröffnung gefeiert wird. Nach Absprache zwischen Kreis und Land wird das RZI im Behördenhaus am Schlossgarten 6 beherbergt, am 28. September ist eine Eröffnungsfeier geplant, wie er Kreis auf Nachfrage unserer Zeitung mitteilt. Leiterin ist seit 1. August Heidrun Lepke-Klaus, ehemalige Schulleiterin der Pestalozzischule Gifhorn und Leiterin der RZI-Planungsgruppe.

Das RZI soll kompetenter Ansprechpartner für alle sonderpädagogischen Fragen rund um das Thema inklusive Schule sein und richtet sich daher an Personal aller Schulformen, Erziehungsberechtigte, Schüler und Schulträger. Überregionale Netzwerkarbeit sei ein elementare Baustein, so der Kreis. „Es ist wichtig, für jede Schülerin und jeden Schüler die ideale Schulform zu finden. Damit das gelingt, müssen verschiedene Seiten beteiligt werden“, sagt Landrat Andreas Ebel. Bereits mit der Gründung habe sich die Zusammenarbeit zwischen der Niedersächsischen Landesschulbehörde und der Gifhorner Kreisverwaltung als äußerst fruchtbar erwiesen.

Planungsgruppe erstellte mit allen Beteiligten ein Konzept

Bis es zur Findung des geeigneten Standorts kam, vergingen diverse Planungsgruppentreffen mit Vertretern aus Schule, Landesschulbehörde, dem Fachbereich Schule und Sport des Landkreises sowie Eltern- und Schülern, um die aktuelle Situation zur inklusiven Beschulung in Gifhorn zu erfassen und die die Aufgaben des RZI zu bestimmen. Am Ende stand ein Konzept für das RZI als Teil der Niedersächsischen Landesschulbehörde.

Beratungssuchende können sich per Email an die Leiterin wenden unter heidrun.lepkeklaus@nlschb.niedersachsen.de.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder