Wer ist Ihr Favorit als Gifhornerin oder Gifhorner des Jahres?

Gifhorn.  Nennen Sie, liebe Leser, uns Ihre Wunschkandidaten für den Titel Gifhornerin oder Gifhorner des Jahres! Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge.

In 14 Jahren „Gifhorner des Jahres“-Gala gab es immer ein abwechslungsreiches Programm. In diesem Jahr verzichten wir auf einen Festakt im Rittersaal.

In 14 Jahren „Gifhorner des Jahres“-Gala gab es immer ein abwechslungsreiches Programm. In diesem Jahr verzichten wir auf einen Festakt im Rittersaal.

Foto: Jürgen Runo

Das Corona-Virus hat die Welt fest im Griff, die Wirtschaft leidet, die Kommunen auch, die Kultur, der Sport … und die Menschen. Trotz alledem – oder gerade deshalb! – gibt es Frauen und Männer, die sich durch gute Taten hervortun, durch besonderes ehrenamtliches Engagement, durch mitreißende Herzlichkeit.

Die Redaktion der Gifhorner Rundschau ist der Meinung: Das muss auch dieses Jahr hervorgehoben und ausgezeichnet werden. Deshalb steht die Entscheidung fest: Auch 2020 wird es eine „Gifhornerin des Jahres“ oder einen „Gifhorner des Jahres“ geben. Die Leserinnen und Leser sind ab sofort aufgerufen, ihre Kandidatenvorschläge einzureichen.

Wegen Pandemie keine Festveranstaltung im Rittersaal

Eins ist allerdings bedauerlicherweise unabdingbar: Eine große Galaveranstaltung im Gifhorner Schloss, die mit der feierlichen Ehrung der Sieger und Übergabe von Urkunden, Blumen und der Skulptur „Schulterschluss“ von Künstlerin Monika Hummert stets der Höhepunkt der Rundschau-Aktion ist, wird es dieses Jahr nicht geben. Schweren Herzens haben sich Verlag und Redaktion mit Blick auf die aktuelle Pandemie-Lage dazu entschlossen, auf einen solchen Festakt im Rittersaal zu verzichten.

Aber seien Sie, liebe Leserinnen und Leser, versichert: Sie werden nichts verpassen! Denn erstmals wollen wir bei dieser 15. Verleihung des Titels „Gifhorner des Jahres“ Online-Medien verstärkt einsetzen. Und wenn nicht alle Menschen dabei sein dürfen, die gern dabei sein wollen, dann verstärken wir als Redaktion eben die Berichterstattung über alle verfügbaren Kanäle – ob auf Papier oder im Internet, mit Texten, Fotos und Bewegtbildern. Sie dürfen gespannt sein!

Bis es soweit ist, brauchen wir aber die Unterstützung der Leser: Schreiben Sie uns, wer für Sie die geeignetste Kandidatin oder der geeignetste Kandidat für den Ehrenamts-Titel ist! Ganz egal, ob es sich dabei um Menschen aus dem Kreis Gifhorn handelt, die im Feuerwehrwagen zum nächsten Brand eilen, die in ihrer Freizeit Jugendlichen das Basteln beibringen oder Senioren das Leben erleichtern – wir wollen den Lesern zehn Kandidaten für den Haupttitel zur Wahl stellen.

Schicken Sie uns Ihre Kandidatenvorschläge!

Die Corona-Pandemie lässt die Menschen aber auch in bisher völlig ungeahnten Bereichen über sich hinauswachsen – sei es durch den Einsatz bei Blutspendeteams oder beim Nähen von Atemschutzmasken. Daher wollen wir auch die „Alltagsheldinnen“ oder den „Alltagshelden“ auszeichnen – machen Sie uns bitte auch dafür Vorschläge!

Diese können Sie uns bis Freitag, 2. Oktober, an die Mail-Adresse redaktion.gifhorn@bzv.de schicken. Bitte nennen Sie uns die Kandidatin oder den Kandidaten mit Vornamen, Nachnamen, Wohnort, Telefonnummer und einer Begründung. Geben Sie uns bitte auch Ihren Namen und ihre Telefonnummer, damit wir gegebenenfalls noch Fragen klären können.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder