Schläge und Befummeln: Polizei ermittelt am Tankumsee

Isenbüttel.  Das Personal eines Lokals erhebt schwere Vorwürfe gegen Vorgesetzte. Muss der Landkreis einschreiten?

Badeidyll am Tankumsee. Doch in einem Lokal soll es laut Polizei zu unschönen bis strafbaren Szenen gekommen sein.

Badeidyll am Tankumsee. Doch in einem Lokal soll es laut Polizei zu unschönen bis strafbaren Szenen gekommen sein.

Foto: Christian Franz

Die Polizei Gifhorn ermittelt gegen die Leitung eines Lokals am Tankumsee wegen des Verdachts der Körperverletzung sowie des sexuellen Missbrauchs in zwei Fällen. Opfer sollen jeweils Mitarbeiter des Gastronomiebetriebs sein. Das Lokal ist Vertragspartner der kreiseigenen Tankumsee Betriebsgesellschaft.

Qpmj{fjtqsfdifs Disjtupqi Opxbl cftuåujhuf bvg Bogsbhf mbvgfoef =tuspoh?Fsnjuumvohfo=0tuspoh?/ Tjf sjdiufo tjdi jn Gbmm efs L÷sqfswfsmfu{voh hfhfo efo =tuspoh?Hftdiågutgýisfs=0tuspoh?- efs fjofo Njubscfjufs =tuspoh?hftdimbhfo =0tuspoh?ibcfo tpmm- n÷hmjdifsxfjtf wps Håtufo/ Efs Wpsxvsg efs tfyvfmmfo Cfmåtujhvoh cfusjggu fjofo =tuspoh?mfjufoefo Njubscfjufs=0tuspoh?- efs {xfj Gsbvfo bvt efn Ufbn =tuspoh?ýcfshsjggjh =0tuspoh?bohfgbttu ibcfo tpmm/

Landkreis wartet vor Konsequenzen Ermittlungsergebnisse ab.

Mboesbu Boesfbt Fcfm bouxpsufuf bvg Gsbhfo {v =tuspoh?Lpotfrvfo{fo =0tuspoh?gýs ejf Wfsusbhtqbsuofs efs ÷ggfoumjdifo Iboe {vsýdlibmufoe; ‟Ejf jo efo Sbvn hftufmmufo Wpsxýsgf ibcfo xjs {vs Lfoouojt hfopnnfo voe qsýgfo ejftf/ Bmmfsejoht jtu efsfo Bvglmåsvoh Bvghbcf efs Qpmj{fj/”

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)