Vorsitzender mahnt: Gifhorner Inklusionsplan mit Leben füllen

Gifhorn.  Der Vorsitzende des Behindertenbeirats im Kreis Gifhorn mahnt Hilfen für Menschen mit Hör- und Sehproblemen an.

Hajo Hoffmann aus Meinersen, Vorsitzender des Behindertenbeirats.

Hajo Hoffmann aus Meinersen, Vorsitzender des Behindertenbeirats.

Foto: Dirk Kühn

Eine bessere Berücksichtigung der Belange und Bedürfnisse von Menschen, deren Seh- und Hörvermögen eingeschränkt ist, mahnte der Vorsitzende des Behindertenbeirats im Landkreis Gifhorn, Hajo Hoffmann an. Hofmann, selbst auf den Rollstuhl angewiesen, gab zu bedenken, dass allzu oft die Barrierefreiheit in den Vordergrund rücke. Jene, die beispielsweise auf Gebärdensprache angewiesen sind, fallen hinten runter. Ihn habe sehr...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder