Bau des Feuerwehrgerätehauses der Bergfelder Wehr wird verschoben

Bergfeld.  Die Kameraden waren im vergangenen Jahr 1384 Stunden im Einsatz. Der Kauf des neuen Löschfahrzeugs war ein Höhepunkt 2019.

Die Offiziellen mit den Beförderten: Jens Kotschwar (von links), Peter Albrecht, Xenia Domition (jetzt Oberfeuerwehrfrau), Marco Böhm (Oberfeuerwehrmann), Svenja Brennecke (Erste Hauptfeuerwehrfrau), Wilm Borchert (Erster Hauptlöschmeister) und Uwe Domition.

Die Offiziellen mit den Beförderten: Jens Kotschwar (von links), Peter Albrecht, Xenia Domition (jetzt Oberfeuerwehrfrau), Marco Böhm (Oberfeuerwehrmann), Svenja Brennecke (Erste Hauptfeuerwehrfrau), Wilm Borchert (Erster Hauptlöschmeister) und Uwe Domition.

Foto: Horst Michalzik

Auf ein bedeutsames Jahr blickte die Freiwillige Feuerwehr Bergfeld in ihrer Jahreshauptversammlung am Sonnabend in der Gaststätte Zur Post zurück. Der stellvertretende Gemeindebrandmeister, Jens Kotschwar, hob in seinem Grußwort den Fortschritt in der technischen Ausrüstung hervor, war die...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: