FIFA 22

Trendsport: eSport-Stadtmeisterschaft in Braunschweig

| Lesedauer: 3 Minuten
Am Samstag läuft die Qualifikation für die das Finale der eSport-Stadtmeisterschaft im Spiel FIFA.

Am Samstag läuft die Qualifikation für die das Finale der eSport-Stadtmeisterschaft im Spiel FIFA.

Foto: Pixabay/Jan Vašek

Braunschweig.  32 Zweier-Teams haben sich angemeldet. Am Samstag kann man ihnen online zuschauen – die Sieger qualifizieren sich für das Finale.

Beim „Trendsporterlebnis“ in der Braunschweiger Innenstadt findet erstmals eine eSport-Stadtmeisterschaft auf der Playstation für das Spiel FIFA 22 statt. Die Braunschweig Stadtmarketing GmbH organisiert sie mit Unterstützung von Volkswagen Financial Services.

Bereits an diesem Samstag, 17. September, findet die Online-Qualifikation für das Finale statt. Das Finale wird live am Samstag, 24. September, auf dem Schlossplatz ausgetragen, wie das Stadtmarketing mitteilt.

Teilnehmer treten für einen Verein oder eine soziale Organisation an

„eSport ist längst professionell organisiert. Für das Spiel FIFA gibt es eigene Ligen und Meisterschaften – und jetzt auch zum ersten Mal eine Stadtmeisterschaft in Braunschweig“, sagt Tobias Grosch, Bereichsleiter beim Stadtmarketing. „Bei uns steht natürlich der Spaß im Vordergrund. Die Teilnahme ist kostenlos.“

Die Teilnehmer treten für einen Verein oder eine soziale Organisation ihrer Wahl an. „Das kann natürlich der eigene Sportverein sein, aber eine Mitgliedschaft ist keine Voraussetzung“, so Grosch. „Die Spielerinnen und Spieler können auch für ein Jugendzentrum oder ein Tierheim antreten.“ Dafür haben sie bei der Anmeldung den Verein oder die Organisation im Anmeldeformular angegeben. Die besten drei Teams erspielen Preisgelder für ihre Vereine. Außerdem gibt es Sachpreise für die Spielerinnen und Spieler.

Online-Qualifying findet am Samstag, 17. September, statt

750 Euro erhalten die Vereine der Erstplatzierten, 500 Euro die der Zweit- und 250 Euro die der Drittplatzierten. Für die Spielerinnen und Spieler stiftet media@home außerdem Sachpreise aus dem Multimediabereich.

„32 Teams haben sich angemeldet. Jedes Team besteht aus zwei Teilnehmern, die bei der Qualifizierung am Samstag gemeinsam vor einer Spielkonsole sitzen müssen“, erklärt Tim Camehl vom Stadtmarketing. Die Teilnehmer müssen mindestens 16 Jahre alt sein. „Die meisten Teilnehmer sind in den 90er Jahren geboren“, sagt Tim Camehl mit Blick auf die Liste.

Samstag um 18 Uhr geht es los. Zuschauer können die Spiele im Livestream unter www.braunschweig.esport-event.de verfolgen. Die 16 besten Teams qualifizieren sich für einen Startplatz im Finalturnier. Sie spielen dann live vor Ort auf dem Schlossplatz am Samstag, 24. September. Wer dabei zuschauen möchte, kann das Finalturnier dort auf zwei großen Bildschirmen verfolgen und die Teams anfeuern.

Zum Trendsporterlebnis öffnen am Sonntag die Geschäfte in der Braunschweiger Innenstadt

„Beim trendsporterlebnis am 24. und 25. September können sich Besucherinnen und Besucher dann auch selbst in ein paar Spielen ausprobieren. Sportliche Angebote zum Mitmachen und Zuschauen gibt es aber auch außerhalb der Bereiche eSport und Gaming“, kündigt Grosch an. Darüber hinaus öffnen die Geschäfte in der Innenstadt zusätzlich am Sonntag, 25. September, von 13 bis 18 Uhr. Informationen: www.braunschweig.de/trendsporterlebnis. red

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de