Auch am Dienstag kein Präsenzunterricht in der Region

Braunschweig.  Fast alle Städte und Landkreise der Region haben den Schulausfall für Dienstag schon bestätigt. Auch die Kitas.

Lesedauer: 3 Minuten
Leere Klassenzimmer sind in Coronazeiten nicht außergewöhnlich. Wegen der Schneemassen soll nun aber auch der verbliebene Präsenzunterricht eingestellt werden.

Leere Klassenzimmer sind in Coronazeiten nicht außergewöhnlich. Wegen der Schneemassen soll nun aber auch der verbliebene Präsenzunterricht eingestellt werden.

Foto: Hauke-Christian Dittrich / dpa

Angesichts des heftigen Schneefalls ist der Straßenverkehr weiterhin überall stark beeinträchtigt. Deshalb haben die Städte und Landkreise in unserer Region reagiert und entschieden, dass auch am Dienstag der Präsenzunterricht ausfallen soll.

Diese Entscheidung ist für die Städte Braunschweig und Wolfsburg, sowie die Landkreise Gifhorn, Helmstedt, Peine und Wolfenbüttel durch die Verkehrsmanagementzentrale (VMZ) bestätigt.

Überblick über die Ausfälle in der Region

Bereits am Montag gab es in Braunschweig keinen Präsenzunterricht

Die Stadt Braunschweig informierte am Sonntag über die Warn-App Nina, dass am Montag, 8. Februar, an den Schulen (inklusive Berufsschulen) kein Präsenzunterricht stattfinden wird. Auch die Corona-Notbetreuung in den Braunschweiger Schulen werde nicht angeboten. „Die Schulkindbeförderung ist ebenfalls ausgesetzt, da eine sichere Schülerbeförderung am kommenden Montag nicht gewährleistet werden kann“, heißt es in der Mitteilung weiter.

Notbetreuung in Kitas nur in Ausnahmefällen

Bei den Kitas bat die Stadt Braunschweig alle Eltern, die für ihre Kinder zurzeit die Notbetreuung nutzen, ihre Kinder am Montag aus Sicherheitsgründen möglichst zu Hause zu betreuen – auch um den städtischen Verkehr zu entlasten. „Sollte eine Betreuung zu Hause aufgrund von in der aktuellen Situation dringenden Tätigkeiten der Eltern bei Polizei, Feuerwehr, Räumdiensten sowie im medizinischen Bereich nicht möglich sein, können diese ihre Kinder morgen in die Kita bringen“, so die Stadtverwaltung. Dies gelte zunächst nur für die städtischen Kindertagesstätten in Braunschweig. Es könne sein, dass sich freie Träger dieser Regelung anschließen. Die Stadt empfiehlt, bei der jeweiligen Kita nachzufragen. Außerdem empfiehlt die Stadt dringend, auf vermeidbare Autofahrten zu verzichten.

Präsenzunterricht-Ausfall auch in Gifhorn, Helmstedt, Peine, Salzgitter, Wolfsburg und Wolfenbüttel

Wegen der extremen Witterungsverhältnisse fiel am Montag, 8. Februar, auch in der Stadt und im Landkreis Wolfenbüttel der Präsenzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-13 an allen Förderschulen, allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen aus.

Auch im Landkreis Gifhorn, einschließlich der Stadt Gifhorn, fiel der Präsenzunterricht am Montag, 8. Januar, an allen allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen aufgrund der extremen Witterungsverhältnisse aus.

Für Salzgitter gilt: Aufgrund der aktuellen Witterungslage fiel der Präsenzunterricht an den allgemeinbildenden Schulen und an den Berufsbildenden Schulen in Salzgitter am Montag, 8. Februar, aus, wie die Stadt Salzgitter mitteilt. Die coronabedingte Notbetreuung in den Schulen wird bis einschließlich der 6. Jahrgangsstufe angeboten. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass es aufgrund der extremen Wetterlage auch hier zu Ausfällen kommt, daher werden Eltern gebeten, möglichst alternative Betreuungslösungen für ihre Kinder in Anspruch zu nehmen. Homeschooling und Distanzunterricht finden weiterhin statt und sind nicht betroffen.

Das hier galt am Montag in Wolfsburg: Schule fällt Montag in Wolfsburg aus – WVG stellt Betrieb ein

Und hier finden Sie die Infos für Montag aus Helmstedt: Räumdienste in Helmstedt kämpfen seit Stunden gegen den Schnee

Außerdem gibt es diese Neuigkeiten für Montag aus Peine: Montag in Peine keine Präsenz-Schule

Mehr zum Schneesturm lesen Sie hier:

Höchste Warnstufe: Wintersturm erreicht Region Braunschweig

Braunschweig: BSVG stellt nach Stadtbahn- auch Busverkehr ein

Winterdienst-Irrtümer, die sich in Wolfsburg hartnäckig halten

Schneechaos im Kreis Peine – keiner bleibt verschont

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)