Support your local: Initiative für Braunschweiger Unternehmen

Braunschweig.  Auf Instagram wollen das Stadtmarketing und der Arbeitsausschuss Innenstadt in der Corona-Krise Handel und Gastronomie unterstützen.

In Beiträgen und Stories werden auf Instagram Produkte und Angebote von Braunschweiger Händlern und Gastronomen vorgestellt.

In Beiträgen und Stories werden auf Instagram Produkte und Angebote von Braunschweiger Händlern und Gastronomen vorgestellt.

Foto: Privat

„Support your local“ ist nicht nur ein Aufruf, die lokalen Händler und Gastronomen zu unterstützen, sondern auch der Name für den neuen Braunschweiger Instagram-Account: supportyourlocal_bs. Der Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig (AAI) und die Braunschweig Stadtmarketing GmbH stellen dort in Beiträgen und Stories Produkte und Angebote des Braunschweiger Handels und der Gastronomie vor. Darauf weist das Stadtmarketing in einer Pressemitteilung hin.

„Die verfügten Schließungen stellen die Händler und Gastronomen vor eine nie dagewesene Herausforderung“, sagt Olaf Jaeschke, Vorstandsvorsitzender des AAI. „Jetzt gilt es, den Braunschweigerinnen und Braunschweiger zu zeigen, dass wir – ihre lokalen Einzelhändler und Gastronomen – weiter für sie da sind, und sie dazu aufzurufen, auch für uns da zu sein.“

Dafür haben AAI und Stadtmarketing den Instagram-Account „supportyourlocal_bs“ ins Leben gerufen. Damit wollen sie den Akteuren eine Plattform geben, um ihre Vertriebswege zu zeigen, Produkte vorzustellen oder Angebote zu platzieren. Händler und Gastronomen können Fotos und kurze Videos mit einer Länge von bis zu 45 Sekunden in hoher Qualität und mit einer kurzen Beschreibung sowie Informationen zur Adresse und Erreichbarkeit an citymarketing@braunschweig.de schicken. Diese veröffentlicht das Stadtmarketing in Beiträgen und Stories bei Instagram.

„Der Instagram-Account ist ein weiterer Baustein, um die Vielfalt des lokalen Handels und der Braunschweiger Gastronomie zu erhalten“, sagt Gerold Leppa, Geschäftsführer des Stadtmarketings. Vor rund zwei Wochen hatten das Stadtmarketing und die Braunschweig Zukunft GmbH bereits eine Internetseite veröffentlicht, die unter www.braunschweig.de/bestellen-liefern eine Übersicht der Abhol- und Lieferangebote bietet.

Corona in Braunschweig- Alle Fakten auf einen Blick

Übrigens: Bei Instagram gibt es bereits eine Initiative zur Unterstützung der regionalen Unternehmen, eingerichtet von der Braunschweiger Journalistin Julia Perkowski – die „Lieferliste38“. Auch dort kann jeder nachschauen, welche Händler aus der Region ihre Ware jetzt online anbieten und per Post oder persönlich liefern. Mehr als 100 Anbieter sind bereits gelistet.

Coronavirus in Niedersachsen- Alle Fakten auf einen Blick

Coronavirus in der Region – hier finden Sie alle Informationen

Für Lieferdienste ermöglicht die Stadt Braunschweig die kurzfristige Ausstellung von Ausnahmegenehmigungen, damit sie vorm eigenen Betrieb und beim Kunden halten können. Diese sind bei der Braunschweig Stadtmarketing GmbH erhältlich und können dort nach telefonischer Ankündigung unter (0531) 470-3242 oder (0531) 470-2104 abgeholt werden.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder