Heinrich der Löwe wird zum Comic-Held

Braunschweig.  Ein Historiker und ein italienischer Künstler adaptieren das Leben des Welfenherzogs in bunten Bildern. Am Donnerstag stellen sie die Comics vor.

Historiker Thomas Dahms hat schon viele historische Ereignisse in Comic-Hefte umgewandelt. Nun widmet er sich dem mächtigen Welfenherzog Heinrich dem Löwen.

Historiker Thomas Dahms hat schon viele historische Ereignisse in Comic-Hefte umgewandelt. Nun widmet er sich dem mächtigen Welfenherzog Heinrich dem Löwen.

Foto: Ostfalia-Verlag

Heinrich der Löwe, Stadtgründer Braunschweigs und einer der mächtigsten Herzöge des Mittelalters, bekommt nun seine eigene Comicadaption. Der Historiker Thomas Dahms und der Künstler Ricardo Rossi bringen im Ostfalia-Verlag gleich zwei Geschichten um den Welfenherzog im November heraus.

Das erste beschäftigt sich nicht direkt mit dem stolzen Herrscher und Erbauer der Burg Dankwarderode, sondern mit Heinrichs Großvater – Kaiser Lothar III. „Kaiserland rund um Königslutter“, heißt das Buch über den mittelalterlichen Kaiser, der für den späteren Erfolg Heinrich des Löwen nicht unbedeutend sein sollte.

„Das Brüllen des Löwen aus Braunschweig“ handelt dann direkt vom mächtigen Welfen. Das Buch erzählt laut einer Mitteilung etwa von seinen Zeiten als Herzog von Bayern und Sachsen und beschreibt, wie Braunschweig zum Mittelpunkt der Herrschaft Heinrichs wurde.

Dass Geschichte genauso spannend sein kann wie ein Krimi, zeigt der Prozess und der Sturz Heinrich des Löwen. Auch das fehlt natürlich nicht in der Comic-Adaption.

Am Donnerstag, 21. November, stellt Verleger und Autor Doktor Thomas Dahms die neuen Comics um 10.30 Uhr in der dritten Etage der Braunschweiger Buchhandlung Graff vor. Dahms hat bereits mehrere geschichtliche Ereignisse in Comics adaptiert. neb

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder