A39 in Richtung Braunschweig nach LKW-Unfall gesperrt

Wolfenbüttel  Der LKW kommt von der Fahrbahn ab und bleibt im regennassen Grünstreifen stecken - ausgerechnet im einspurigen Baustellenbereich.

Der LKW fuhr sich an der Leitplanke fest.

Foto: Rudolf Karliczek

Der LKW fuhr sich an der Leitplanke fest. Foto: Rudolf Karliczek

Zwischen Westerlinde und der Abfahrt Lichtenberg ist am Mittwochvormittag ein LKW von der Fahrbahn abgekommen, gegen die Leitplanke gestoßen und im vom Regen aufgeweichten Grünstreifen steckengeblieben. Der Unfall ereignete sich ausgerechnet in dem Streckenabschnitt der A39, der wegen einer Baustelle ohnehin nur einspurig befahrbar ist.

Der LKW kommt aus eigener Kraft nicht mehr von der Stelle - ein Abschlepper muss helfen. Deshalb ist die Autobahn in Richtung Braunschweig derzeit voll gesperrt. Verletzt wurde niemand.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)