Radfahrer in Schlangenlinien unterwegs

Wolfenbüttel Die Polizei Wolfenbüttel hat nach eigenen Angaben am Freitag, 21. April, gegen 2.20 Uhr einen 19-jährigen Radfahrer kontrolliert, der auf der Straße Am Exer in Wolfenbüttel unterwegs war und „in extremem Schlangenlinien“ fuhr. Er benötigte zum Radfahren die gesamte Fahrbahnbreite, so Polizeisprecher Frank Oppermann.

Schnell hätten die Beamten den Grund für die unsichere Fahrweise des 19-Jährigen erkannt – er habe offensichtlich zuvor eine erhebliche Menge alkoholischer Getränke zu sich genommen. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 1,86 Promille, so Oppermann weiter. Es sei ein Strafverfahren eingeleitet worden, der junge Mann habe sein Fahrrad stehen lassen müssen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha