Fall BVB: Wieso bringt Spekulieren auf Kursverfall Geld?

Frankfurt/Main  Der mutmaßliche Täter wollte wohl mit dem Anschlag auf den BVB-Bus Geld machen. So funktionert das Spekulieren auf einen Kursverfall.

Der Kurs der BVB-Aktie (Archivfoto): Der mutmaßliche Täter wollte offenbar mit dem Anschlag auf den BVB-Bus einen Absturz des Kurses auslösen.

Foto: imago stock&people

Der Kurs der BVB-Aktie (Archivfoto): Der mutmaßliche Täter wollte offenbar mit dem Anschlag auf den BVB-Bus einen Absturz des Kurses auslösen. Foto: imago stock&people

Der Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund sollte nach aktuellem Ermittlungsstand wohl einen Kursverlust der BVB-Aktie auslösen. Über Verkaufs- oder auch Put-Optionen habe der am Freitag in Baden-Württemberg Festgenommene hiervon profitieren wollen, teilte die Bundesanwaltschaft mit....

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    24 Stunden gültig

    Gut, wenn Sie nur ab und an die Online-Seiten lesen möchten.
    • 24 Stunden gültig
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 1,50 €
  • MonatsPass

    30 Tage gültig

    Gut, um unser Angebot zum Sonderpreis zu testen.
    • Läuft volle 30 Tage
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 9,90 €
  • PremiumPass

    Unbegrenzt gültig

    Gut, wenn Sie umfassend Online lesen möchten.
    • Läuft unbegrenzt
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einem Blick
    • Jederzeit kündbar, keine Verpflichtungen
    • Rechnung
    • Bankeinzug
    ab 12,90 €
Weitere Artikel aus diesem Ressort