Wenn das Volk direkt entscheidet

Braunschweig  Politologe Nils Bandelow sieht Probleme im Politiksystem, aber keine Lösung im Volksentscheid. Manche Parteien sehen das anders.

Bei einer Bürgerbefragung 2011 stimmten 60 Prozent der Braunschweiger für einen Ausbau des Eintracht-Stadions. Archivfoto:Bei einer Bürgerbefragung 2011 stimmten 60 Prozent der Braunschweiger für einen Ausbau des Eintracht-Stadions.

Foto: FlentjeFoto: Flentje

Bei einer Bürgerbefragung 2011 stimmten 60 Prozent der Braunschweiger für einen Ausbau des Eintracht-Stadions. Archivfoto:Bei einer Bürgerbefragung 2011 stimmten 60 Prozent der Braunschweiger für einen Ausbau des Eintracht-Stadions. Foto: FlentjeFoto: Flentje

Unser Leser Frank Planke fordert auf Facebook: Ehrlich werden – keine Gesetzesänderung ohne Volksentscheide zulassen! Die Antwort recherchierte Tobias Bosse Mehr...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.