Braunschweig bei Hundesteuer Spitze

Braunschweig  Braunschweigs Hundehalter müssen tiefer in die Tasche greifen als Halter in anderen Städten der Region.

Für ihren „Filou“ zahlt die Besitzerin jährlich 120 Euro.

Foto: Norbert Jonscher

Für ihren „Filou“ zahlt die Besitzerin jährlich 120 Euro. Foto: Norbert Jonscher

Für den ersten Hund zahlen sie 120 Euro, für den zweiten 144 und jeden weiteren 180. „Gefährliche Hunde“ kosten den Halter gar 600 Euro. Rund 1 Million Euro kassiert die Stadtverwaltung so Jahr für Jahr von den Besitzern.Das sagen Hundebesitzer zur HundesteuerNorbert Maas, einst Initiator der...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.